Schulreitertag 24. April 2016


Am Sonntag, den 24. April 2016 fand auf unserem Gelände ein Schulreitertag statt. Hier ein paar fotografische Eindrücke:


Damit alles ordentlich läuft, muss fleißig vorbereitet werden...



Auch die Pferde müssten ordentlich vorbereitet werden beim Abreiten.




Ab und zu kann es da schon mal recht eng werden.



Die erste Prüfung des Tages war der Führzügelwettbewerb für die kleinsten Reiter. Wir sehen hier von links nach rechts: Maira Rößl auf Sky, Finja Kohlmeier auf Flying Shadow, Morien Richter auf Pünktchen und Helene Langer auf Jo-Jo.



Den 1. Platz belegte Maira Rößl auf Sky.



Auf den 2. Platz schaffte es Finja Kohlmeier auf Flying Shadow.

Nach dem Führzügelwettbewerb folgte der Einfache Reiterwettbewerb. Dieser wurde in drei Abteilungen untergliedert.

In der ersten Abteilung ritten: Caroline Brinkmeier auf Dolcetta, Fiona Nolte auf Morgan, Lara Degirmenci auf Pilgrim und Merle Gerlach auf Pünktchen.



Fiona auf Morgan



Lara auf Pilgrim



Hier sehen wir Fiona Nolte während sie sich ihre Bewertung bei den Richtern abholt.

In der zweiten Abteilung ritten: Pia-Sophie Brandes auf Mogli, Lene Rusniok auf Pilgrim, Julius Rose-Hotopp auf Sky und Chrinstine Druba auf Pünktchen.



Pia auf Mogli



Julius auf Sky



Auch Pia-Sophie Brandes und Mogli sind gespannt auf ihr Ergebnis.

In der dritten Abteilung ritten: Elisa Maniora auf Milly, Juliane Alsleben auf Pilgrim, Till Alsleben auf Pünktchen, Charlotte Heeck auf Rex und Charlotte Vornkahl auf Morgan.



Elisa auf Milly (hier allerdings noch beim Abreiten)


Jeder Reiter bekam ein individuelles Feedback von den Richtern. Hier sehen wir Charlotte Heeck mit Rex.

Nachdem alle geritten und bewertet wurden, kam es endlich zur Siegerehrung...


Gewonnen hat die Prüfung Pia-Sophie Brandes auf Mogli mit einer Wertnote von 7,8. Auf den 2. Platz mit einer Wertnote von 7,5 schaffte es Fiona Nolte mit Morgan, Platz 3 sicherte sich Lene Rusniok mit Pilgrim und einer Wertnote von 7,3. Mit der Wertnote 7,0 sicherte sich Till Alsleben mit Pünktchen den 4. Platz, Platz 5 belegte Charlotte Vornkahl mit Morgan und einer Wertnote von 6,9. Platz 7 teilen sich Julius Rose-Hotopp auf Sky und Charlotte Heeck auf Rex mit einer Wertnote von 6,7. Den 9. Platz belegten Elisa Maniora auf Milly und Juliane Alsleben aufPilgrim mit einer Wertnote von 6,6. Merle Gerlach  landete mit einer 6,5 auf dem 11. Platz, Christine Drube mit einer 6,2 auf Platz 12, beide ritten auf Pünktchen. Platz 13 belegte Lara Degirmenci auf Pilgrim mit einer Wertnote von 6,1.

Auf den einfachen Reiterwettbewerb folgte die E-Dressur.



Alexa auf Dolcetta



Johanna auf Morgan



Katha auf Riqa



Hier sehen wir die Teilnehmer bei der Siegerehrung. Gewonnen hat die Prüfung Katharina Drzymalla auf Riqa und einer Wertnote von 7,5. Platz 2 sicherte sich Alexa Putscher auf Dolcetta und einer Wertnote von 7,4. Johanna Strube und Morgan erreichten eine 7,0 und setzten sich so auf den 3. Platz. Weike Richter und ihr Pferd Breda bekamen eine 6,0 und sicherten sich den 4. Platz.

Nach den Dressurprüfungen, die in der Halle stattfanden, ging es weiter mit den Springprüfungen auf dem Außenplatz.




Katha auf Riqa



Caroline auf Samson



Alexa auf Dolcetta



Gewonnen hat die Prüfung Caroline Rusniok auf Samson, Platz 2 belegte Katharina Drzymalla mit Riqa, Platz 3 belegte Alexa Putscher auf Dolcetta, Platz 4 sicherte sich Gesa Wischnewsky mit Luis und Platz 5 belegte Weike Richter mit Mogli.

Die wohl witzigste Prüfung macht den goldenen Schluss: Horse and Dog!

weitere Bilder folgen...